Karwendeldurchquerung

Die  klassiche Karwendeldurchquerung führt von Scharnitz über das Karwendelhaus zur Falkenhütte und weiter zur Lamsenjochhütte. Da aufgrund von Bauarbeiten die Falkenhütte von 11.09.2017 bis auf weiteres (ca. Juni, 2020) geschlossen ist, möchten wir Ihnen hier alternative Übernachtungsmöglichkeiten für Ihre Karwendeltour aufzeigen.

Karwendelhaus

Zu den schönsten Stellen des Karwendels führt die klassische Karwendeldurchquerung von West nach Ost. Das Karwendelhaus ist dabei das erste Tagesziel.

> Reservierung  am Karwendelhaus

Bergtour Birkkarspitze

Die Karwendeldurchquerung gilt als absoluter Klassiker. Bei dieser Drei-, bis Fünftagestour durchqueren Sie das schöne Karwendel Gebirge von Westen nach Osten und durchwandern ein fast 1.000 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet. Auch die Birkkarspitze, der höchste Berg im Karwendel, kann auf dieser Wanderung bestiegen werden. Planen Sie dazu einen zusätzlichen Tag am Karwendelhaus ein.

Tourenvarianten

Zur Karwendeltour gibt es mehrere Varianten. Es besteht die Möglichkeit in 3 bis 5 Tagen das Karwendel von West nach Ost oder auch in umgekehrter Richtung zu durchwandern. Der kleine und große Ahornboden, die Lalidererwände oder die Birkkarspitze sind nur einige der Highlights dieser Tour.

Wetterbericht Karwendel

Gerade das Wetter sollte bei einer Bergtour nie außer Acht gelassen werden. Starker Wind in den Höhenlagen führt zu einer raschen Auskühlung und schnelle Wetterstürze sind durchaus möglich. Bedenken Sie daher, dass auch im Sommer eine gute Jacke in den Rucksack gehört, auch wenn es nicht nach schlechtem Wetter aussieht. Der Wetterbericht sollte vor jeder Tour aufmerksam studiert werden.

Webcam beim Karwendelhaus (Nur Sommer)

von mettoblue